Sinnemeisterei Schmidtmeier – Mitarbeiterfotos

sinnemeisterei schmidtmeier mitarbeiterfotos

Die Sinnemeisterei ist der neue Fisch in Sachen Optik und Akustik in der Stadt Kulmbach. Ich hatte die Ehre bei Clemens und seinem Team die Mitarbeiterfotos zu schießen. Das sehr cooles und moderne Geschäft in der Melkendorfer Straße brauchte natürlich auch stylische Corporate Fotos.

Mitarbeiterfotos für die Sinnemeisterei

Im Juli 2019 war es endlich soweit, Clemens Schmidtmeier eröffnete eine neues Sahnestück in Kulmbach. Ein modernes Fachgeschäft für Optik & Akustik. In der Sinnemeisterei gibt es aber keine Brille von der Stange! Du kannst dir eine Brille aus altem Vinyl oder aus Plastikmüll aussuchen. Als ich diese Infos in der Presse las, war für mich klar, dass ich die Geschäftsräume mit einbinden muss. Nachhaltigkeit & Design sind Schlagworte die sich auch in den neuen Mitarbeiterfotos wiederspiegeln sollten.

Sinnemeisterei POS – Geschäft

Wenn ich neue Businessbilder für Firmen kreieren darf, dann schaue ich mir immer die Geschäftsräume an. Oft haben die Geschäftsleute schon genaue Vorstellungen, wo die Mitarbeiter und Kollegen fotografiert werden sollen, doch oft ist die Location fototechnisch nicht die beste Wahl. In vielen POSs sind tolle Lichtkonzepte installiert, doch diese sind konzipiert die Produkte auszuleuchten und nicht Personen. In der Sinnemeisterei wählte ich den Verkaufsraum für die Fotos. Dort konnten wir das Konzept des Ladens, die Produkte und die Mitarbeiter auf ein Foto packen.

Teamfotos – Aber wie

Bei Fotos des Teams oder der Kollegen ist es oft relativ schwer, schnell eine vernünftige Pose bzw. ein geeignetes Set zu finden. Bei der Sinnemeisterei entschlossen wir uns einen Bar-Hocker zu wählen. Die Sitzposition ist hoch und gestreckt. Im Vergleich zu einem normalen Stuhl, könnte es passieren, dass die Models etwas einfallen. Bei Mitarbeiterfotos oder neuen Imagebilder für Firmen ist es generell wichtig, dass ein roter Faden entsteht. Die Fotos müssen einen Wiedererkennungswert haben und sollten nicht zu sehr im Look unterscheiden. Im Fall der Sinnemeisterei habe ich zwei Blitze verwendet. Das Hauptlicht für das Model und ein Fülllicht für den Hintergrund. Hauptlicht, Fülllicht? Von was schreibt er denn jetzt wieder? Ich erkläre es dir gerne in einem exklusiven Einzelfotokurs! Ihr braucht in der Firma neue Mitarbeiterfotos oder wollt einfach nur wissen, wie ihr bessere Businessbilder schießt, kein Thema es gibt auch Fotokurse für speziell für Firmen!

Das Gruppenfoto

Es klingt immer so einfach, wenn man mal eben ein Gruppenfoto fotografieren soll. Doch weit gefehlt! Wie gehe ich mit dem Team um, wer steht, wer sitzt? Alles sehr kleine Mosaikbausteine, die aber sehr wichtig für ein gutes Gruppenbild sind. Welche Schulter ist vorne, lachen wir oder lachen wir nicht? Ich bin immer der Meinung, dass ein Business-Gruppenfoto einfach sympathisch sein muss. D.h. jeder sollte so fotografiert werden, dass er gut rüberkommt. Ein Lächeln, offene Augen und eine gute Pose helfen das schon weiter. In der Sinnemeisterei waren viele Bilder dabei, die einfach zu sympathisch waren! Wir hatten einfach eine ziemliche Gaudi!

Ich darf mich bei Clemens & seinem Team recht herzlich für den tollen Auftrag bedanken. Schaut doch bei Clemens mal vorbei! Jeder Brillenliebhaber wird bestimmt fündig!

Ihr steht auch gerade vor der Entscheidung, ob ihr neue Mitarbeiterfotos braucht, dann meldet euch doch einfach bei mir! Ich berate euch gerne!

Euer Max

P.S. Dieser Blogbeitrag handelt von der Sinnemeisterei Schmidtmeier

[instagram-feed]

Max Hörath Design

Author Max Hörath Design

Was steckt hinter Max Hörath Design? Kreativität, Engagement, Komeptenz und jede Menge Leidenschaft!Über mich – Steckbrief: Alter: 26 Jahre Wohnort: Kulmbach Arbeit: Max Hörath Design Ausbildung: Veranstaltungskaufmann in der Stadt Kulmbach Studium in Ansbach Studiengang: Multimedia & Kommunikation (MuK) seit 2011 Hobbies: Schwimmen, Radfahren, Klettern, Web, Fotografie, Animationen, Reden Zukunftspläne: Multimedia Agentur

More posts by Max Hörath Design

Leave a Reply