Nr. 1 in Amazon, Ebay & Co – Produktfotografie

Amazon & die Produktfotografie

Produktfotografie für Amazon

Durch Corona wurde der Fokus auf den E-Commerce noch stärker. Immer mehr Firmen verkaufen ihre Produkte auf Plattformen wie Amazon oder Ebay. Eines haben diese Wege der Vermarktung aber gemeinsam: Ihr braucht verdammt gute Produktbilder, dass der Kunde eure Produkte in Amazon oder in eurem eigenen Online-Shop gut findet.

Amazon Seller Central

Ich darf immer mehr Kunden bei der Eröffnung von E-Commerce Kampagnen begleiten. Dabei geht es von Produktfotos im Studio bis hin zum Trustbuilding durch erfolgreiches Kampagnenmanagement. Ein unerlässliches Tool ist dabei das Amazon Seller Center.

Produktfotos für Amazon & Ebay

Amazon hält ein riesiges Netzwerk an FAQ Seiten bereit, wo sich Interessierte über Richtlinien informieren können. Das Seller Center von Amazon beschäftigt sich dabei auch mit der Produktpräsentation der Verkäufer.

Es gibt Regeln wie Produkte fotografiert werden müssen, wie die Farbe von Hintergründen sein muss usw. Für mich als Fotograf die Grundlage für jede Beratung bezüglich Amazons. Ich muss schließlich meinem Kunden auch sagen können, was wir überhaupt umsetzen können.

Der erfolgreiche Weg in Amazon

Mittlerweile gibt es wahrscheinlich hunderte von Büchern die sich mit dem E-Commerce in Ebay oder Amazon beschäftigen. Dabei geht es oft um die strategische Positionierung der Marke und deren Produkte. Jeder schmeißt kräftig mit div. Marketingstrategien um sich, aber letztlich kommt es meiner Meinung nach auf zwei wesentliche Punkte an:

Produktfotos für Amazon & Ebay

1.Produktqualität

Euer Produkt muss passen! Was soviel heißen soll wie: Ist die Qualität schlecht, spart euch den Verkauf! Es gibt nur Ärger und ihr fliegt so schnell in Amazon raus, wie ihr einen Account dort erstellen konntet.

2. Wir brauchen Trust in Amazon

Wohl der wichtigste Punkt im E-Commerce. Wir müssen Käufe realisieren! Neudeutsch brauchen wir Conversions. Der Interessent muss also zum Kunden werden. Doch wie schaffen wir das? Fragt euch doch einfach mal selber!

Produktfotos für Amazon & Ebay

Wie erzeugt jemand bei euch Vertrauen?

Ich nehme mich mal als Beispiel. Angenommen ich möchte mir einen Kamerarucksack kaufen, dann schaue ich mir im ersten Schritt die Präsentation an. Dazu braucht der Verkäufer Bildmaterial. Diese Fotostrecken sind oft im Studio oder On Location fotografiert.

Amazon & die Produktfotografie

Die Produktfotografie im Studio ist eher nüchtern, d.h. das Produkt wird oft auf einem weißen Hintergrund fotografiert. Somit habe ich eine reine Präsentation des Produkts. Im Vergleich dazu braucht der Verkäufer noch authentische Fotos im On Location Set. Also Bilder mit Personen die den Gegenstand verwenden.

Bilder schaffen als Vertrauen, dass soll Marketing übrigens immer! Doch was habe ich noch für Möglichkeiten. Immer wichtiger werden Videos! Durch Produkttester oder Imagevideos kann ebenso vertrauen generiert werden.

Abschließend muss die Produktfotografie als alle USPs der Produkte hervorheben. Wenn ich das Gefühl habe, dass sich der Verkäufer hier schon sehr viel Mühe gibt, stehen die Chancen eines Kaufs schön höher.

Halten wir mal fest, Bilder und Videos sind die Grundlage, doch was braucht man noch für Trust? Eine oft unterschätzte Komponente ist das Storytelling.

Amazon & die Produktfotografie

Storytelling in Amazon

Warum habt ihr das Produkt entwickelt? Was wollt ihr mit dem Produkt erreichen? Welche Vorteile hat es für einen Käufer? Könnt ihr mit eure Produktbeschreibung die W-Fragen erschlagen, seid ihr schon mal gut unterwegs.

Präsentation in Amazon

Jeder von euch hat bestimmt schon mal beim guten Jeff eingekauft. Der Aufbau von Amazon ist sehr simpel und übersichtlich. Im oberen Drittel könnt ihr Bilder einstellen, die euer Produkt hoffentlich gut vorstellen.

Amazon & die Produktfotografie

Produktfotografie für P&K – Amazon

Ich durfte vor kurzem für einen meiner Kunden P&K ein innovatives Klebeband fotografieren. Einige von euch werden natürlich gleich denken, wie kann ich ein Tape so fotografieren, dass es in der Suche in Amazon sofort ins Auge fällt? Genau das ist die Herausforderung.

Produktfotos für Amazon

Ich habe die Klebebandrolle aus unterschiedlichen Perspektiven fotografiert. Anschließend bearbeitet und auf einem weißen Hintergrund exportiert. Somit ist gewährleistet, dass wir nicht gegen die Amazon Bildregeln verstoßen.

Produktfotos für Amazon & Ebay

Anwendungsbilder als Zusatz

Enorm wichtig ist es, dass der Kunde das Produkt in Originalform erkennen kann. Deshalb versuche ich immer meinen Kunden davon zu überzeugen, auch Bilder anfertigen zu lassen, die das Produkt in der Verwendung zeigt.

In dem Fall von P&K habe ich mir schnell das Tape geschnappt und drei unterschiedliche Aufnahmen erstellt.

  1. Klebeband von der Rolle ziehen
  2. Klebeband aufkleben
  3. Antirutscheigenschaft mit Schuh zeigen
Produktfotos für Amazon & Ebay

Produktrenderings vs. Produktfotografie in Amazon

Wenn ihr auch gerade dabei seid, euren ersten Artikel im Netz zu verkaufen und ihr noch Support in Sachen Produktfotografie braucht, dann meldet euch gerne. Ihr wollt selber zur Kamera greifen? Dann habe ich genau den richtigen Fotokurs für euch!

Ich finde ein reales Bild innerhalb der Produktpräsentation besser, da der Kunde schon im Vorfeld erkennt, dass es den Artikel wirklich gibt. Wenn ein Rendering schlecht gemacht ist, bin ich als Interessent sofort vorsichtiger und skeptischer. Wenn ihr auf IKEA Niveau Renderings kreieren könnt, dann ist das natürlich was anderes!

Der Trend der CGI-Bilder ist auch in Amazon angekommen. Ich bin ein großer Fan von Innovation, wenn sie wirklich Vorteile für mich oder meine Kunden bringt. Im Fall von computergenerierten Bildern bin ich jedoch etwas zwiegespalten.

Folgt mir auf InstagramFacebook & Pinterest und bleibt immer up to date!

Euer Max

P.S. Dieser Blogbeitrag handelt von der Produktfotografie für Amazon & Ebay

Max Hörath Design

Author Max Hörath Design

Was steckt hinter Max Hörath Design? Kreativität, Engagement, Komeptenz und jede Menge Leidenschaft!Über mich – Steckbrief: Alter: 26 Jahre Wohnort: Kulmbach Arbeit: Max Hörath Design Ausbildung: Veranstaltungskaufmann in der Stadt Kulmbach Studium in Ansbach Studiengang: Multimedia & Kommunikation (MuK) seit 2011 Hobbies: Schwimmen, Radfahren, Klettern, Web, Fotografie, Animationen, Reden Zukunftspläne: Multimedia Agentur

More posts by Max Hörath Design

Leave a Reply