Fotoshooting mit Fitnessmodel Wiktoria

By 24. Oktober 2018 Studio
Fitnessmodel

Am Sonntag hatte ich Besuch vom Fitnessmodel Wiktoria. Sie benötigte Bewerbungsfotos für eine Werbe-Kampagne für die Fitnessstudiokette McFit. Zuerst hatten wir uns überlegt im Studio und on Location Bilder zu schießen. Nach einem kurzen Brainstorming, hatten wir uns aber dazu entschlossen „nur“ im Studio Fotos zu machen. Man kann immer darüber streiten, in welcher Art und Weise man Imagebilder fotografiert. Ich schaue mir dazu immer die Werbefotos der Firmen an. So kann man sich einen gewissen Look als Grundlage erarbeiten. Ein Fitnessmodel ist aus der modernen Werbung nicht mehr wegzudenken! McFit arbeitet bei seinen Werbeaufnahmen mit starken Lichtkanten. Diesen Look wollten wir ebenfalls für die Bilder für Wiktoria verwenden.

Fitnessmodel
Fitnessmodel

Wir fotografierten vier unterschiedliche Looks, die als Grundlage für die Bewerbung dienen sollten. Dabei hatten wir auch Vorgaben zu erfüllen. Es mussten Aufnahmen vom Fitnessmodel ausfolgenden Positionen aufgenommen werden:

  • Frontal
  • Hinten
  • Seitlich
  • Portrait

Bei vielen Model-Agenturen werden bei der Bewerbung in eine Kartei sog. Polaroids angefertigt. Diese Art von Fotos zeigen die Models ungeschminkt, aus allen Richtungen. So kann der Booker bewerten ob beispielsweise ein Fitnessmodel zu einem Kunden passt oder nicht.

Fitnessmodel
Fitnessmodel

Die Posen sind natürlich bei einem Fotoshooting wie diesem sehr wichtig. Alles was zu einer „S-Form“ führt, schaut auf einem Foto immer interessant aus. Bei einem Fitnessmodel sollte der Fokus hierbei aus den Beinen, dem Po, dem Bauch, der Brust und den Armen liegen. Ist die Pose korrekt muss sich das Model nur noch um den Gesichtsausdruck kümmern.

Fitnessmodel
Fitnessmodel
Fitness Model
Fitnessmodel

Wir fotografierten die ersten Bilder erst auf einem hellen Hintergrund und kombinierten dazu Farbfolien. Zum Abschluss shooteten wir Wiktoria noch auf einem dunklen Set. Ich nutzte dazu zwei Lichter mit Normal-Reflektor, um die Lichtkanten auf Wiktorias Körper zu zaubern. Wir hatten uns auch noch überlegt, einen Ball als zusätzliches Accessoire zu verwenden, doch wir stellten schnell fest, dass dieser zu groß war. Als Alternative verwendeten wir leichte Fitness-Hanteln.

Fitnessmodel
Fitnessmodel
Fitnessmodel
Fitnessmodel
Fitnessmodel
Fitnessmodel
Fitness Model

Rundum war es ein wirklich cooles Shooting mit Wiktoria. Also Fitnessmodel hat sie denke ich mit diesen Fotos eine gute Chance! Ich drücke auf jeden Fall alle Daumen!

Euer Max

P.S. Dieser Blogbeitrag handelt vom Fitnessmodel Wiktoria

Max Hörath Design

Author Max Hörath Design

Was steckt hinter Max Hörath Design? Kreativität, Engagement, Komeptenz und jede Menge Leidenschaft! Über mich – Steckbrief: Alter: 26 Jahre Wohnort: Kulmbach Arbeit: Max Hörath Design Ausbildung: Veranstaltungskaufmann in der Stadt Kulmbach Studium in Ansbach Studiengang: Multimedia & Kommunikation (MuK) seit 2011 Hobbies: Schwimmen, Radfahren, Klettern, Web, Fotografie, Animationen, Reden Zukunftspläne: Multimedia Agentur

More posts by Max Hörath Design

Leave a Reply