Fotografieren lernen – Fotokurs + Model

By 10. März 2017 Allgemein

Fotografieren richtig lernen – Fotokurs by Max Hörath Design

Mittlerweile habe ich ja schon einige Workshops gegeben und immer wieder selber dazu gelernt. So auch wieder am vergangenen Montag: Ich durfte Marcus bei mir im Studio begrüßen, der bei mir einen siebenstündigen Fotokurs gebucht hatte. Doch Marcus ist kein Amateur, er ist ein Semiprofi was die Fotografie angeht. Ich staunte nicht schlecht, als er mit seinem sehr gut gefüllten Foto-Rucksack im Wert eines Mittelklassewagens bei mir ankam. Doch was bringt man so einem „Kollegen“ überhaupt noch bei? Klar haben wir uns im Vorfeld bereits Gedanken zum Kurs-Inhalt gemacht, doch es ist auch für mich eine große Herausforderung gewesen. Themenschwerpunkt vom Fotokurs war Lichtsetzung und das Arbeiten mit dem Model. Model? Ja diesmal war ich nicht alleine! Ich hatte reizende Unterstützung von Luca.

Ich begann den Fotokurs mit allgemeinen Themen, um die Grundlagenkenntnisse von Marcus „zu überprüfen“. Keine Angst, es ist nicht wie in der Schule 🙂 Dies dient vor allem mir, da ich so schnell feststellen kann, ob ich hier noch etwas unterstützen muss. Bei Marcus war das natürlich kein Problem und wir machten uns über seine Bilder her. Die Fotografie ist immer subjektiv, dass eine Bild gefällt, dass andere nicht. Ich versuche hier eine relativ objektive Bewertung der Bilder zu folgern, selbstverständlich gebe ich auch Tipps und verrate den ein oder anderen Trick. Die ersten zwei Stunden vergingen wie im Flug und da klingelte schon mein Telefon. Pünktlich wie immer stand Luca vor der Tür. Ab diesem Zeitpunkt, begann auch meine Lernphase, denn ich habe selber noch keinen Kurs gegeben, bei dem ein Model mit von der Partie war. Arbeits- und Umgangsweisen sind von Fotograf zu Fotograf sehr unterschiedlich und ich war selber gespannt, wie sich die Konstellation meistern lässt. Für Luca und Marcus eine ungewohnte Situation, denn die beiden kannten sich natürlich nicht. Quasi ein Blinddate :-). Das Model kennt den Fotografen nicht und weiß nicht wie er arbeitet und auf der anderen Seite ist es auch für den Fotografen eine ungewohnte Situation. Wie soll ich sie ansprechen, was soll ich für ein Vokabular verwenden usw. usw.

Tipps im Umgang mit dem Model:

  • Stell dich vor
  • sei freundlich und lustig
  • signalisiere Kompetenz
  • mach Witze
  • stelle Regeln auf (welche Seite? Deine oder meine? etc.)
  • Smalltalk ist der Einstieg des Shootings
  • schaff eine gemütliche Atmosphäre
  • Ruhe ist nicht cool –> Spotify oder Radio

Bitte legt die Vorschläge nicht auf die Goldwaage, das ist meine Sichtweise! Rundum war ich wirklich überrascht, wie schnell Marcus es mit seiner freundlichen und offenen Art geschafft hat, eine entspannte und lustige Situation zu schaffen. Ein super wichtiger Punkt bei einem Fotoshooting!!!

Da die Wettersituation in den letzten Tagen mal wieder überragend war, begannen wir im Studio mit Dauerlicht zu arbeiten. Marcus war hervorragend mit lichtstarken Objektiven ausgestattet, so war das überhaupt kein Problem. Ich ließ die beiden einfach mal machen und hackte ab und zu ein, wenn mir etwas im Workflow aufgefallen ist. Ich konnte Marcus bei den ersten Licht-Einstellungen wunderbar zeigen, wie sich Licht und die Position des Models auf seinen Bildern positiv bemerkbar machen. Ich gab ihm Tipps wo er Luca hinschauen lassen soll, um beispielsweise Wangenknochen oder einen Kinn-Schatten zu betonen. Die Zeit flog uns natürlich mal wieder davon und wir beschlossen für die letzten Minuten noch eine kleine Outdoor Session zu machen. Dort zeigte ich Marcus wie er On Location arbeiten sollte, um schnell zu seinem Ziel zu kommen. Welches Equipment er wann einsetzen sollte und wie er Luca klare und einfache Anweisungen bezüglich verschiedener Posen gibt.

Fotokurs
Fotokurs
Fotokurs

Meine Sorgen waren absolut unbegründet, es lief alles wie am Schnürchen und ich denke für alle Beteiligten war es eine echt tolle Erfahrung, die hoffentlich auch noch einiges an Wissen mit sich gebracht hat. Vielen Dank an Luca & Marcus! Es war super mit euch!

Wer von euch auch Interesse an der Fotografie hat und endlich mal coole Bilder schießen will, aber vielleicht noch etwas Unterstützung braucht, den darf ich einen Fotokurs wärmstens ans Herz legen. Den gibt es natürlich auch als Gutschein!

Ich wünsche euch noch eine schöne Woche!
Euer Max

Max Hörath Design

Author Max Hörath Design

Was steckt hinter Max Hörath Design? Kreativität, Engagement, Komeptenz und jede Menge Leidenschaft! Über mich – Steckbrief: Alter: 26 Jahre Wohnort: Kulmbach Arbeit: Max Hörath Design Ausbildung: Veranstaltungskaufmann in der Stadt Kulmbach Studium in Ansbach Studiengang: Multimedia & Kommunikation (MuK) seit 2011 Hobbies: Schwimmen, Radfahren, Klettern, Web, Fotografie, Animationen, Reden Zukunftspläne: Multimedia Agentur

More posts by Max Hörath Design

Leave a Reply