Dein Fotokurs – In der Sonne fotografieren

Fotoshooting in der Sonne

Ich habe meinen Fotokurs in den letzten Jahren stetig weiterentwickelt. Egal ob im Studio oder On Location, dabei kommt immer wieder die folgende Frage auf:

Wie fotografiere ich in der prallen Sonne?

Fotoshooting mit Vici

Ein tolles Beispiel wie man in einem Fotoshooting mit der Sonne umgeht, sind Bilder mit der bezaubernden Vici. Vielleicht könnt ihr euch noch an den tollen April erinnern, warme Temperaturen und viel Sonne! Für Fotografen ist es immer eine große Herausforderung tolle Fotos zu schießen, sobald die Sonne hoch am Himmel steht.

Blitz meets Vici

Auf der rechten Seite sehr ihr ein Fotos von Vici, dass mit einem Blitz fotografiert worden ist. Der Blitz braucht ausreichend Leistung, um die Sonne zu überstrahlen.

Fotoshooting in der Sonne
Available Light plus Blitzen im Fotokurs lernen

Schatten ist nicht gleich Schatten

Jedes Licht hat eine unterschiedliche Licht-Charakteristik. Die Sonne hat beispielsweise einen sehr harten Schatten. Schaut doch einfach beim nächsten Spaziergang auf den Boden unter euch. Ihr werdet dort einen klaren Schatten von euch sehen. In meinen Fotokursen arbeite ich viel mit Studioblitzen und Lichtformen. Diese Utensilien können einem Fotografen dabei helfen, einen bestimmten Look zu erzeugen. Möchte man eher einen weichen Schatten in einem Fotoshooting, beispielsweise für ein Beauty-Setup, dann ist die Softbox das passende Instrument. Wenn der Fotograf ein Männermodel auf der Platte hat, kann man auch mit harten Schatten ohne jegliche Diffusion arbeiten.

Fotoshooting in der Sonne
Available Light im Fotokurs

Die Sonne in ihre Schranken weisen

Doch wie kann ich nun On Location in der Sonne arbeiten? Die Frage kann man mit unterschiedlichen Antworten beantworten.

  1. Bei dem Shooting mit Lici sind wir einfach zu einem schattigen Plätzchen gegangen
  2. Der Einsatz von einem Swatter. Bei meinem Fotokurs ein sehr häufiges Tool, um den harten Schatten der Sonne in einen weichen Schatten umzuwandeln
  3. Der Einsatz von Blitzen, wir blitzen die Sonne einfach weg! Dazu ist natürlich ein Blitzkopf mit viel Leistung nötig
  4. Die Kraft der Sonne nutzen! Probiert doch mal eine Tischdecke oder Ähnliches aus. So entstehen einzigartige Muster wie bei Lici
Available Light im Fotokurs

Bei einem Fotokurs erkläre ich euch den genau den Unterschied und zeige euch auch spannende Kombinationen aus den vier Lösungen. Bei dem Shooting mit Vici kamen alle Techniken zum Einsatz, dadurch entstanden tolle Aufnahmen! An dieser Stelle darf ich mit noch einmal recht herzlich bei Vici bedanken!

Fotoshooting mit Spiegel
Fotoshooting mit Spiegel
Fotoshooting mit Spiegel

Der Schattenmacher

Dank der Sonne kann man die verrücktesten Muster auf die Haut bringen. Werdet kreativ! Ihr könnt wirklich alles verwenden, Hauptsache es entsteht ein spannender Schatten!

Dein Fotokurs

Wer von euch Lust auf einen Fotokurs hat, der darf sich gerne bei mir melden. Ihr könnt zwischen fünf und sieben Stunden wählen. Ihr seid eine Gruppe? Kein Problem, bis fünf Personen könnt ihr euch von mir „quälen“ lassen!

Nur für Private? Nene, meine Workshops gibt es auch für Firmen! Mehr Informationen findet ihr bei mir auf der Hauptseite.

Euer Max

P.S. Dieser Artikel handelt von einem Fotokurs und dem Shooting mit Vici

Max Hörath Design

Author Max Hörath Design

Was steckt hinter Max Hörath Design? Kreativität, Engagement, Komeptenz und jede Menge Leidenschaft!Über mich – Steckbrief: Alter: 26 Jahre Wohnort: Kulmbach Arbeit: Max Hörath Design Ausbildung: Veranstaltungskaufmann in der Stadt Kulmbach Studium in Ansbach Studiengang: Multimedia & Kommunikation (MuK) seit 2011 Hobbies: Schwimmen, Radfahren, Klettern, Web, Fotografie, Animationen, Reden Zukunftspläne: Multimedia Agentur

More posts by Max Hörath Design

Leave a Reply