Hochzeitsreportage in Tauberrettersheim Würzburg

By 11. November 2019 November 20th, 2019 Hochzeitsreportagen
Hochzeitsreportage - Brautpaar

Im September durfte ich die traumhafte Hochzeitsreportage von Manu & Bene in Tauberrettersheim in der Nähe von Würzburg fotografieren. Eine super Region in der ich noch keine Hochzeiten fotografieren durfte. Traumhafte Region mit viel Weinbergen, Flüssen und tollen Locations! Ihr werdet euch mit Sicherheit auch fragen, „Wie kommt er denn auf diesen Auftrag?“ Tja die beste Werbung ist Mundpropaganda, eine gute Website und ein großes Netzwerk. Letzteres führte zu diesem Auftrag! Der Bruder vom Bräutigam Bene hat mit mir mal in Ansbach studiert. Markus hat mich gefragt und den Rest könnt ihr jetzt hier lesen und sehen.

Tauberrettersheim – Before Wedding + Standesamt im Judenhof

Nach einer entspannten Anfahrt startete die Hochzeitsreportage mit der Braut. Ich traf Manu bei ihren Eltern und dann ging es gleich in die Vollen. Zuerst stand natürlich das Anziehen des Brautkleids auf dem Programm. Hier lassen sich immer tolle Momente einfangen, beispielsweise wenn die Mama ihre Tochter das erste Mal in einem Brautkleid sieht. Natürlich haben wir auch das Kleid, Schmuck oder Manu´s „Bride Jacket“ fotografiert.

Hochzeitsreportage Blick auf Tauberrettersheim
Hochzeitsreportage Tauberrettersheim
Hochzeitsreportage Tauberrettersheim

Das Hochzeitsshooting vom Brautpaar

Nachdem Manu fertig mit Anziehen war, holte sie ihr zukünftiger Mann ab! Der Firstlook ist immer wieder eine einmalige Situation, die auf jeden Fall festgehalten werden muss. Auf das Brautpaar gab es gleich ein Schlückchen Champagner. Wir hatten eigentlich 90 Minuten für die Hochzeitfotos, ich dachte mir das reicht ja locker, wie immer war es eine knappe Kiste! Wir hätten so viele Möglichkeiten gehabt und mussten uns dann leider für ein paar Locations entscheiden. Ich hätte quasi den ganzen Tag nur das Brautpaar shooten können, aber naja! Dennoch hatten wir einen super Start oberhalb von Tauberrettersheim mit einem tollen Panorama. Danach ging es an die erste Kuss-Location am Sportheim und im Anschluss an eine mega geile Brücke. Wie gesagt, ich hätte ewig fotografieren können.

Hochzeitsreportage Tauberrettersheim
Hochzeitsreportage Tauberrettersheim before wedding
Hochzeitsreportage Hochzeitsfotos
Hochzeitsreportage Hochzeitsfotos
Hochzeitsreportage Hochzeitsfotos

Hochzeitsreportage im Max-Style

Hochzeitsreportage Hochzeitsfotos
Hochzeitsreportage Hochzeitsfotos
Hochzeitsreportage Hochzeitsfotos
Hochzeitsreportage Hochzeitsfotos
Hochzeitsreportage Hochzeitsfotos
Hochzeitsreportage Hochzeitsfotos
Hochzeitsreportage Hochzeitsfotos
Hochzeitsreportage Hochzeitsfotos
Hochzeitsreportage Hochzeitsfotos
Hochzeitsreportage Hochzeitsfotos
Hochzeitsreportage Hochzeitsfotos
Hochzeitsreportage Hochzeitsfotos

Ich versuchte bei den Beiden wieder meinen Style zu Geltung zu bringen. Oft fotografieren Hochzeitsfotografen lediglich mit Available Light (Umgebungslicht). Das ist auch überhaupt nicht schlimm, mache ich ja auch, dennoch schauen viele Hochzeitsreportagen mittlerweile fast identisch aus. Wie kann man es dann überhaupt anders machen? Naja ich verwende oft Blitze, um einen anderen Look zu erzeugen. Dieser Look ist aber nicht der typische „Instagram-Look“ sondern eher ein „Werbe-Look“. Mir persönlich gefällt dieser sehr und hebt mein Portfolio von den anderen Hochzeitsfotografen ab – zu mindestens hoffe ich das!

Hochzeitsreportage Hochzeitsfotos
Hochzeitsreportage Hochzeitsfotos
Hochzeitsreportage Hochzeitsfotos

Standesamtliche Trauung im Judenhof in Tauberrettersheim

Bene erzählte mir schon im Vorfeld, dass die standesamtliche Trauung in einem Keller stattfinden wird, aber nicht wie toll die Location in Echt war. Ich muss schon sagen, der Keller wurde super renoviert und dadurch ein einzigartiges Standesamt. Klar war es dunkel, aber rein von der Atmosphäre wirklich top. Nachdem sich Manu & Bene das JA-Wort gegeben hatten, warteten die zahlreichen Gäste (groß & klein) auf das Brautpaar, um ihnen ihre Glückwünsche auszusprechen. Für mich als Hochzeitsfotograf eine tolle Möglichkeit Schnappschüsse zu schießen. Die Motive hören quasi nicht auf! Ich lerne bei jeder Hochzeitsreportage natürlich auch immer dazu. In Tauberrettersheim ist es Brauch nach der Trauung eine kleine „Dorfrunde“ mit dem Brautauto zu drehen. Das Gefährt war diesmal aber ein absolutes Highlight!

Hochzeitsreportage Standesamt
Hochzeitsreportage Standesamt
Hochzeitsreportage Standesamt
Hochzeitsreportage Standesamt
Hochzeitsreportage Standesamt
Hochzeitsreportage Standesamt
Hochzeitsreportage Standesamt
Hochzeitsreportage Standesamt
Hochzeitsreportage Standesamt
Hochzeitsreportage Standesamt
Hochzeitsreportage Standesamt

Julius-Echter-Keller - Weikersheim/Laudenbach

Hochzeitsreportage Julius-Echter-Keller
Hochzeitsreportage Julius-Echter-Keller
Hochzeitsreportage Julius-Echter-Keller
Hochzeitsreportage Julius-Echter-Keller
Hochzeitsreportage Julius-Echter-Keller
Hochzeitsreportage Julius-Echter-Keller
Hochzeitsreportage Julius-Echter-Keller

Wir blieben unseren Kellern treu und nach dem Standesamt ging es zum nächsten Keller. Der Julius-Echter-Keller war die Feierlocation der Hochzeit. Für mich wieder eine Premiere, ich hatte ja schon so einige Hochzeitsfeiern an unterschiedlichsten Orten, aber in so einem Keller – sensationell! Wie immer schoss ich dort meine Gruppenbilder und noch ein paar schöne Aufnahmen des Brautpaars. Im Keller gab es sogar eine kleine Kids-Area wo die kleinen Gäste sich austoben durften. Ich nehme mal an, dass der Raum für Weinverkostungen etc. genutzt wird. Ich wollte ihn auch für ein paar kreative Gruppenaufnahmen nutzen. War gar nicht so einfach, eine quasi dunkle Location halbwegs schön auszuleuchten, aber es hat wunderbar geklappt.

Ich darf mich bei Markus noch einmal recht herzlich für die Vermittlung bedanken, aber das „Hauptdankeschön“ für die tolle Hochzeitsreportage geht an Manu & Bene! Es war der Hammer mit euch! Vielen Dank für den tollen Tag!

Hochzeitssaison 2020

Die Hochzeitssaison 2019 ist fast zu Ende – eine Hochzeit am Tegernsee wartet noch – die Saison 2020 steht quasi schon vor der Tür. Wenn ihr also den Plan habt, kommendes Jahr zu heiraten, dann meldet euch bei mir! Wartet aber nicht zu lange, da schon einige Termine weg sind. Schaut doch auch mal bei meinen Social-Media-Profilen wie Instagram oder Pinterest vorbei.

Euer Max

P.S. Diese Blogbeitrag handelt von der Hochzeit von Manu & Bene

Max Hörath Design

Author Max Hörath Design

Was steckt hinter Max Hörath Design? Kreativität, Engagement, Komeptenz und jede Menge Leidenschaft!Über mich – Steckbrief: Alter: 26 Jahre Wohnort: Kulmbach Arbeit: Max Hörath Design Ausbildung: Veranstaltungskaufmann in der Stadt Kulmbach Studium in Ansbach Studiengang: Multimedia & Kommunikation (MuK) seit 2011 Hobbies: Schwimmen, Radfahren, Klettern, Web, Fotografie, Animationen, Reden Zukunftspläne: Multimedia Agentur

More posts by Max Hörath Design

Leave a Reply