Dimitri Nazarenko – FFD Fahrzeug-Folien Dellentechnik

By 1. Dezember 2019 On Location
Dimitri Nazarenko - FFD Fahrzeug-Folien Dellentechnik

In den vergangenen Wochen durfte ich vier ganz besondere Fotoshootings für Dimitri Nazarenko von FFD Fahrzeug-Folien und Dellentechnik durchführen. Dimitri ist ein Unternehmer aus der Stadt Kulmbach und ist Spezialist für die Entfernung von Dellen, Hagelschäden oder die Tönung eurer Fensterscheiben. Dimitri kam mit einer sehr spannenden Anfrage zu mir: Er wollte einen Kalender!

Dimitri Nazarenko - FFD Fahrzeug-Folien Dellentechnik

Werbefotografie für FFD

Als Dimitri Nazarenko mit dem Wunsch eines Kalenders zu mir kam, staunte ich nicht schlecht. Ein hiesiger Unternehmer möchte seinen Kunden ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk unter den Baum legen. Dimitri möchte in Kulmbach und Umgebung noch bekannter werden und warum nicht mit einem erotischen Werkstattkalender? Diese Art der Werbefotografie für FFD war für mich auch neu, jedoch nicht die Fotoshootings an sich. Bis jetzt hatte ich nur keine Fotoserien für einen Kalender fotografiert.

Kalenderfotograf Max Hörath Design Fotograf Kalender

Werbefotograf - Konzeption Werbekalender für Werkstatt

Ein solches Werbeinstrument muss natürlich geplant werden. Dimitri und ich hatten klar das Ziel, die Tätigkeitsfelder von FFD mit in das Shooting einzubauen. Somit waren wir in der Lage, eine erotische Verpackung mit ein paar netten Details aus der Werkstatt von FFD in einen Kalender zu packen. Da weder Nazarenko noch Hörath als Model fungieren konnten, benötigten wir natürlich Unterstützung. Insgesamt beschlossen wir vier Damen für die Kalenderproduktion zu fotografieren. Doch wir benötigten nicht nur weiblichen Support, sondern auch einige Autos. Wir waren sehr gut ausgestattet: Corvette, BMW 7er Alpina, Audi SQ7, Audi S8 und meinen 3er BMW (passt doch hervorragend in eine Kalenderproduktion oder?).

Elena – Kalendergirl Nr. 1

Die erste Dame war die reizende Elena, die ihr vielleicht schon aus dem Sonnenblumenfeld-Shooting kennt. Das tolle an Elena ist einfach ihre professionelle Art. Sie ist nicht nur pünktlich, sondern auch posensicher und bot uns einen super Start in die Shooting-Reihe. Doch was kann man in einer Werkstatt überhaupt fotografieren? Nun Dimitri Nazarenko ist keine klassische Werkstatt, FFD arbeitet mit Spezialwerkzeug um beispielsweise Dellen aus Türen oder Motorhauben zu drücken. Genau diese Werkzeuge wollten wir bei den Shootings mit einbauen. Natürlich mussten wir uns immer genau überlegen, welches Werkzeug wir bei welchem Model einsetzen.

Fotolook - Sexy aber mit Geschmack

Das Fotobriefing für den Kalender für Dimitri sah vor, erotische Aufnahmen in der Werkstatt von FFD zu kreieren. Jedoch wollten wir alle vier Shootings hochwertig und auf keinen Fall plump wirken lassen. Wir fotografieren Elena zuerst in einem Jeansoutfit an einen Spezialtisch für die Dellen-Beseitigung, später wurde es dann etwas weniger Stoff. Für das Shooting mit Elena kamen einige Blitze inklusive Farbfolien zum Einsatz. Ein hoher technischer Aufwand, jedoch absolut nötig um einen hochwertigen Look zu produzieren.

Vielen Dank an Elena für die Zeit und die tolle Unterstützung für das Projekt von Dimitri Naszarenko. Ich denke die drei Monate im Kalender von FFD können sich mehr als sehen lassen. Besucht Dimitri doch mal im Netz! Alle Fotos werden in den kommenden Tagen auf meinen Socail Media Profilen wie Instagram, Facebook und Pinterest erscheinen.

Euer Max

P.S. Dieser Blogbeitrag handelt vom ersten Kalendershooting für Dimitri Nazarenko von FFD aus Kulmbach

Max Hörath Design

Author Max Hörath Design

Was steckt hinter Max Hörath Design? Kreativität, Engagement, Komeptenz und jede Menge Leidenschaft!Über mich – Steckbrief: Alter: 26 Jahre Wohnort: Kulmbach Arbeit: Max Hörath Design Ausbildung: Veranstaltungskaufmann in der Stadt Kulmbach Studium in Ansbach Studiengang: Multimedia & Kommunikation (MuK) seit 2011 Hobbies: Schwimmen, Radfahren, Klettern, Web, Fotografie, Animationen, Reden Zukunftspläne: Multimedia Agentur

More posts by Max Hörath Design

Leave a Reply