St. Veit im Pongau – Die Hochzeit K² in Österreich

Hochzeit St. Veit im Pongau

Als ich letztes Jahr eine Anfrage für eine Hochzeit in St. Veit im Pongau bekommen hatte, musste ich auch erst mal in Google nachschauen, wo es ist. Es ist in Österreich! Genauer gesagt ca. 60 Kilometer hinter Salzburg. Und wer ist so verrückt und bucht einen Kulmbacher Hochzeitsfotografen für seine Hochzeit im 600 Km entfernten St. Beit im Pongau?

Das Brautpaar K² - Katja & Karsten

Darf ich euch das Hochzeitspaar vorstellen, die so verrückt waren?! Die reizende Katja und ihr Mann Karsten, sie stellten mir diese Anfrage! Ich kann euch sagen, es ist immer super cool für mich, als Hochzeitsfotografen an außergewöhnlichen Orten zu fotografieren. Ähnlich wie bei der Hochzeit von Manu & Bene, wo es die einzigartigen Keller rundum Würzburg waren. Und jetzt auch noch Österreich! Wahnsinn! Ihr werdet euch noch immer fragen wie auf mich gekommen sind? Nun da die Braut Katja ursprünglich aus Bayreuth stammt, starteten sie ihre Such nach Hochzeitsfotografen in Oberfranken. Obwohl es eine Vielzahl an Fotografen gibt, sowohl in St. Veit im Pongau als auch in Südbayern wo die beiden leben, durfte ich schlussendlich Karsten & Katja begleiten. YES!

Hochzeit in St. Veit im Pongau

Ein mega Auftrag für mich! Ich dachte mir nur: Berge, Sonne und ein geiles Paarverkack es nicht! Diese Art von Aufträgen habe ich auch nicht jeden Tag, aber eine Hochzeit im Ausland ist auch nicht gerade einfach zu organisieren. Wenn ich in Franken eine Hochzeitsreportage fotografiere, dann kann mir im Notfall immer noch jemand etwas vorbeibringen, in St. Veit im Pongau wird das logistisch etwas schwieriger. Klar ihr werdet jetzt denken, was ist denn so schwer daran eine Hochzeit in Österreich zu fotografieren? Nun an für sich macht es keinen Unterschied, ob ich eine Hochzeit in Deutschland fotografiere oder eine in der Schweiz oder im Pongau, doch die Logistik ist nicht zu unterschätzen.

Logistik bei Hochzeiten im Ausland

Ich muss nicht nur eine Kamera einpacken, sondern quasi auch mein Büro. Nach dem ersten Tag mit K² – ja ihr lest richtig! Es waren zwei Tage – muss ich als Hochzeitsfotograf natürlich ein Backup erstellen und alles sichern. Dazu braucht man Laptop, eine externe Festplatte, einen USB-Hub, Kartenleser und jede Menge Zeit. Auch Kameratechnisch war ich diesmal etwas „overequipped!“ Diesmal war in meinem Fotorucksack nicht wie gewohnt meine Nikon D850 und meine Nikon D800 sondern auch die neue DSLM Z7 von Nikon. Die Mirrorlesskamera war wirklich ein Genuss, dazu aber in einem späteren Blogbeitrag mehr. Neben Kameras, Objektiven, Stativen hatte ich auch noch die Siros L von Broncolor dabei. Diese Blitze hatte ich für das drei Haben Menü im Sonnhof dabei.

Sonnhof – St. Veit im Pongau – 4 HAUBEN GAULT MILLAU, 4* A LA CARTE

Und es wurde besser und besser! Die Location war nicht nur irgendein Gasthaus in St. Veit, nein es war der Sonnhof. Das Gourmetrestaurant von Vitus Winkler ist weit über die Grenzen von Österreich bekannt und steht für eine einzigartige Küche. Und ich durfte mit Karsten und Katja dort den Tag genießen! Ich bin etwas durchgedreht vor Freude!

Hochzeit St. Veit im Pongau

Say Yes in St. Veit im Pongau I

Wie es so immer ist, war der große Tag schneller da als gedacht. Langes Planen, unruhige Nächte und der Wunsch nach schönem Wetter leiteten den Hochzeitstag von Katja & Karsten ein. Eine Woche zuvor hat es an der Hochzeitslocation geschneit! Na toll! Und jetzt? Standesamtliche Trauung im Garten mit Bergpanorama, alles dahin? Nix! Wir hatten unfassbares Glück mit dem Wetter, strahlend blauer Himmel und gefühlte 30 Grad. Als ich am Sonnhof ankam, liefen die ersten Vorbereitungen für den Trauung. Katja war schon in den Händen der Visagistin und Karsten genoss noch das Frühstück. Für mich als Hochzeitsfotograf ein absoluter Traum, solch einen Tag von früh bis spät zu begleiten. Wir konnten tolle Fotos vom Before Wedding schießen, wie eine gewöhnliche Frau sich zur Braut verwandelt. Wie ein Bräutigam die Trau-Location vorbereitet und schlussendlich die Trauung der Beiden. Nicht nur der Rahmen war einzigartig auch die Hochzeitsgesellschaft! Mit mir, waren wir gerade einmal 24 Personen! Ich habe mich schon quasi als Familienmitglied gefühlt! Einfach nur genial! Klein aber fein!

Hochzeit St. Veit im Pongau
Hochzeit St. Veit im Pongau
Hochzeit St. Veit im Pongau
Hochzeit St. Veit im Pongau
Hochzeit St. Veit im Pongau Sonhof
Hochzeit St. Veit im Pongau Sonhof
Hochzeit St. Veit im Pongau Sonhof
Hochzeit St. Veit im Pongau Sonhof
Hochzeit St. Veit im Pongau Sonhof
Hochzeit St. Veit im Pongau
Hochzeit St. Veit im Pongau Sonhof
Hochzeit St. Veit im Pongau
Hochzeit St. Veit im Pongau Sonhof
Hochzeit St. Veit im Pongau
Hochzeit St. Veit im Pongau Sonhof
Hochzeit St. Veit im Pongau
Hochzeit St. Veit im Pongau
Hochzeit St. Veit im Pongau

Say Yes – Heiliger Vitus II

Nach der standesamtlichen Trauung ging es in die Kirche Heiliger Vitus in St. Veit. Nach einem kurzen Klamottenwechsel ging es in die Kirche von St. Veit. Dort konnte ich eine tolle Zeremonie fotografieren ohne jegliches Geräusch. Die neue Z7 von Nikon bringt in diesen Situationen einen großen Vorteil mit sich, denn die Kamera kann ein Foto ohne ein Geräusch schießen. Im Fachjargon „silent“ genannt! Ihr versteht kein Wort? Kein Thema, ich kann euch alles mal in einem Fotokurs erklären. Nach der kirchlichen Trauung ging es ab zum Kaffeetrinken auf die Terrasse des Sonnhofs. Nachdem wir uns gestärkt hatten ging es zum Fotoshooting. Da wir nicht so viel Zeit hatten, fotografierten wir einfach in St. Veit. Mit einer kleinen Shootingtour durch den Ort hatten wir zahlreiche Locations für Fotos.

Hochzeit St. Veit im Pongau Sonhof
Hochzeit St. Veit im Pongau Sonhof
Hochzeit St. Veit im Pongau Sonhof
Hochzeit St. Veit im Pongau Sonhof
Hochzeit St. Veit im Pongau Sonhof
Hochzeit St. Veit im Pongau Sonhof
Hochzeit St. Veit im Pongau Sonhof
Hochzeit St. Veit im Pongau Sonhof
Hochzeit St. Veit im Pongau
Hochzeit St. Veit im Pongau Sonhof
Hochzeit St. Veit im Pongau
Hochzeit St. Veit im Pongau
Hochzeit St. Veit im Pongau
Hochzeit St. Veit im Pongau
Hochzeit St. Veit im Pongau
Hochzeit St. Veit im Pongau
Hochzeit St. Veit im Pongau
Hochzeit St. Veit im Pongau Sonhof
Das Beste zum Schluss – 4 Hauben

Am Abend erwartet uns ein überragendes Menü, speziell auf Katja & Karsten abgestimmt. Ich war mittlerweile schon in vielen tollen Restaurants, doch dieses Menü war einzigartig. Super Ambiente, sympathisches Team und ein Chef der es versteht, einzigartige Küche zu zelebrieren. Katja & Karsten bezeichneten sich selber als Feinschmecker, die gutes Essen sehr schätzen, deshalb hatte ich ihnen schon im Vorfeld den Vorschlag gemacht, die einzelnen Gänge zu fotografieren. Der Abend endete mit einer tollen kleinen Feier und einem frisch verheirateten Traumpaar!

Hochzeit St. Veit im Pongau
Hochzeit St. Veit im Pongau
Hochzeit St. Veit im Pongau
Hochzeit St. Veit im Pongau
Hochzeit St. Veit im Pongau Sonhof
After Wedding auf dem Stubnerkogel

Und wenn ihr jetzt schon denkt, dass war alles! Weit gefehlt! Es kam noch ein grandioses After Wedding Shooting in den Bergen dazu! Die Location diesmal: Stubnerkogel im Gasteiner Tal im Salzburger Land. In den kommenden Tagen gibt es auch diese Story im Blog zu lesen!

Hochzeitsfotograf Max Hörath Design
THX

Liebe Katja, lieber Karsten, ich könnte euch jetzt hier noch einmal 1000 Worte als Dankeschön schreiben, aber ich mach es kurz: Vielen, vielen Dank für dieses sagenhafte Wochenende!

Euer Max

P.S. Dieser Blogbeitrag handelt von der Hochzeit von Katja & Karsten in St. Veit im Pongau Österreich

Max Hörath Design

Author Max Hörath Design

Was steckt hinter Max Hörath Design? Kreativität, Engagement, Komeptenz und jede Menge Leidenschaft!Über mich – Steckbrief: Alter: 26 Jahre Wohnort: Kulmbach Arbeit: Max Hörath Design Ausbildung: Veranstaltungskaufmann in der Stadt Kulmbach Studium in Ansbach Studiengang: Multimedia & Kommunikation (MuK) seit 2011 Hobbies: Schwimmen, Radfahren, Klettern, Web, Fotografie, Animationen, Reden Zukunftspläne: Multimedia Agentur

More posts by Max Hörath Design

Leave a Reply